Baugebiet "Die goldene Aue" - Anliegerinformation Nr. 2

Autor: 

Administrator

Letzte Veränderungen: 

19.05.2017

Straßenendausbau Milanring – Fasanenring – Ammerweg – Schwalbenweg


Vollsperrung während der Asphaltarbeiten


Sehr geehrte Anlieger im Baugebiet "Die goldene Aue",
wie bereits vorab angekündigt wird die Firma Heinrich Rohde Tief- und Straßenbau GmbH in der Woche vom 29. Mai bis 02. Juni die Asphaltarbeiten durchführen.


Die Asphaltarbeiten werden in zwei Phasen durchgeführt. Begonnen wird mit den Arbeiten im Fasanenring am Montag, 29.05.17. Die Arbeiten dort werden im Laufe des Mittwoch, 31.05.17 abgeschlossen. In dieser Zeit ist eine Zufahrt in den Fasanenring und zu den Häusern 26 bis 38 der Gänseweide NICHT möglich. Fußläufig werden aber alle betroffenen Grundstücke erreichbar sein.

Im Laufe des Mittwoch, 31.05.17 werden die Straßensperrungen umgebaut, so dass die Asphaltarbeiten der zweiten Phase im Milanring in der Zeit vom 31.05.17 bis zum Freitag, 02.06.17 erfolgen können. In diesem Zeitraum ist dann eine Zufahrt in den Milanring und zu den Häusern 20 bis 24 der Gänseweide NICHT möglich. Fußläufig werden aber alle betroffenen Grundstücke erreichbar sein.

Bitte orientieren Sie sich über die Sperrungen sowie Zufahrts- /Zugangssituationen auf den zwei beigefügten Übersichtsplänen.

Bitte helfen Sie mit! Auf der "Zielgeraden" ist noch einmal ein Mitwirken aller
Beteiligten erforderlich. So möchten wir Sie bitten:

• Am Montag, 29.05.17, werden im Milanring und im Fasanenring die Oberflächen gereinigt sowie in der Gänseweide die Fahrbahndecke
abgefräst. Hier wird es je nach Witterung zu Staubentwicklung kommen. Wenn eben möglich, stellen Sie Ihre Fahrzeuge an diesem Tag NICHT auf den Stellplätzen entlang der Straße ab und lagern dort bitte auch kein privates Baumaterial zwischen. ALLE Flächen werden gebraucht.


• Wenn Sie ihr Fahrzeug in der Zeit der Vollsperrung nicht brauchen, so parken Sie bitte UNBEDINGT auf Ihrem Grundstück. Beim Asphalteinbau
wird zunächst ein Haftkleber auf die Baustraße aufgesprüht. Hierzu ist Zugriff auf die Parkstreifen entlang der Straße erforderlich. Das Aufspritzen des Haftklebers könnte andernfalls zu Verschmutzungen führen.


• Bitte bleiben Sie UNBEDINGT auf den Gehwegen! Der Haftkleber ließe sich von Schuhen, Pflastersteinen, Parkett, Fliesen usw. NICHT mehr
ablösen!


• Die fertiggestellte Asphaltdecke benötigt Zeit zum Abkühlen. Betreten Sie die neue Fahrbahn bitte erst, wenn auch die Zufahrt in die Straße
wieder geöffnet ist.


• Unterstützen Sie sich bei der Stellplatzsuche für ihre PKWs! Die Trennung der Asphaltarbeiten in zwei Phasen soll Ihnen die Möglichkeit
geben, im Nahbereich ihres Grundstücks parken zu können, während in ihrer Straße gearbeitet wird. Parken Sie auf Ihrem eigenen Grundstück
und ermöglichen Sie den Nachbarn aus der jeweils anderen Straße das Parken des Autos auf den Stellplätzen entlang der Straße. Helfen Sie
hierbei besonders mit am Montag, 29.05.17, wenn in allen Straßen die Reinigungs- und Fräsarbeiten laufen.


• Beachten Sie bitte: Sobald das Aufspritzen des Haftklebers erfolgt ist, können Sie Fahrzeuge, die noch im eigenen Grundstück stehen, NICHT
mehr aus der Baustelle herausfahren.


• Die Asphaltarbeiten werden verbunden sein mit dem sicher bekannten, typischen Bitumengeruch. Es besteht aus der Geruchsentwicklung aber
keine Gefahr. Ihre Kinder lassen Sie aber bitte dennoch lieber von sicherer Entfernung aus die Arbeiten beobachten.


• Wir bitten Sie, sich auch weiterhin beim Durchqueren der Baustelle entsprechend den Gegebenheiten achtsam und vorsichtig zu verhalten
und mögliche Risiken zu vermeiden. Dies gilt besonders an den Positionen der Vollsperrung, die für die Fa. Rohde aber die Hauptzufahrten sein werden.


Für Fragen stehen Ihnen als Ansprechpartner weiterhin zur Verfügung

Herr Widmer Herr Erdmann  Herr Neumann
Gemeinde Fuldabrück Planungsbüro pwf Fa. Heinrich Rohde
Tel. 05665 / 946330  Tel. 0157 / 71971070 Tel. 0170 / 3501401

Dateianhang: