Personalausweis

Autor: 

Sabrina Stein

Letzte Veränderungen: 

01.06.2017

Personalausweis

Wer ab dem 01. November 2010 einen Personalausweis beantragt, erhält eine neue Version in Form einer Checkkarte.

 

Folgende Funktionen sind hinzugekommen:

  • Die Online-Ausweisfunktion mit dem eID-Nachweis (eindeutiger Identitätsnachweis im Internet)
  • Die Unterschriftsfunktion mit der qualifizierten elektronischen Signatur (QES - Rechtsverbindliche Unterzeichnung digitaler Dokumente)
  • Die hoheitliche Biometrie-Funktion (bei hoheitlichen Kontrollen an Grenzen und im Inland ist die Identität des Ausweisinhabers besser feststellbar)

Benötigte Unterlagen zur Beantragung eines Personalausweises:

  • gültiges Ausweisdokument
  • Geburtsurkunde - wenn Personalausweis abgelaufen ist
  • 1 Biometrisches Passbild
  • Sollte der Antragssteller unter 16 Jahre alt sein, so bedarf es der Zustimmung beider Elternteile. (siehe Anhang)
  • Bei Abhandenkommen des Personalausweises ist bei Neubeantragung die Verlustanzeige der Polizei mitzubringen, sowie eine Geburtsurkunde sofern kein gültiges Ausweisdokument vorhanden ist.

WICHTIG: Bei einer Eheschließung kann man ein neues Passdokument ab acht Wochen vor der standesamtlichen Trauung beantragen.

Die Bearbeitungsfrist richtet sich nach der Bearbeitungsdauer bei der Bundesdruckerei Berlin. Zurzeit sind es ca. 3-4 Wochen.

Gebühren:

Antragssteller ab 24 Jahren                                                        28,80 €

Antragssteller unter 24 Jahren                                                    22,80 €

 

Weitere Gebührenregelungen:

Änderung der PIN-Nummer                                                        6 €

Nachträgliches Einschalten der Online Ausweis-Funktion         6 €

Ändern der Anschrift bei Umzug                                                gebührenfrei

Sperren der Online Ausweis-Funktion im Verlustfall                 gebührenfrei

Entsperren der Online Ausweis-Funktion                                   6 €

 

Nähere Informationen finden sie unter folgender Webseite: www.personalausweisportal.de

 

Bitte beachten Sie:

  • Gemäß § 1 Abs. 1 Personalausweisgesetz besteht für jeden deutschen Staatsangehörigen, ab dem vollendeten 16. Lebensjahr eine gesetzliche Pflicht im Besitz eines gültigen Ausweises zu sein.
  • Sollte ein Ausweisdokument nicht rechtzeitig beantragt werden, so kann gemäß § 5 Personalausweisgesetz eine Geldbuße erhoben werden.
  • Bei Namensänderungen durch eine Eheschließung müssen rechtzeitig neue Ausweisdokumente beantragen.
    Sie können den neuen Personalausweis ab acht Wochen vor der standesamtlichen Trauung in Auftrag geben.
  • Bei Ersatz wegen Diebstahl ist eine Anzeige bei der Polizei notwendig und diese ist bei einer Neubeantragung vorzulegen.

 

  • Bei Diebstahl oder Verlust des neuen Personalausweises mit der Online-Ausweis Funktion, müssen Sie umgehend eine Sperrung der Chipkarte veranlassen. Dies kann zum einen beim Bürgerbüro oder außerhalb der Öffnungszeiten beim telefonischen Sperrnotruf (ab 01.01.2014) unter folgender Telefonnummer:
    „116 116“ im Inland und „+49 116 116“ aus dem Ausland geschehen.

Dateianhang: 

Ansprechpartner: