Hundekot und Pferdeäpfel - immer wieder ein Ärgernis!

Hundekot und Pferdeäpfel - immer wieder ein Ärgernis!

Annegret Danzglock

Trotz vieler Veröffentlichungen in den Fuldabrücker Nachrichten oder auf unserer Homepage bleiben die "Hinterlassenschaften" von Hunden und auch von Pferden ein Ärgernis für viele Bürgerinnen und Bürger.

Überall auf öffentlichen Straßen, Grünanlagen, Gehwegen bzw. Kinderspielplätzen sind die "Hinterlassenschaften" der Vierbeiner zu finden.

Und immer wieder treten Bürgerinnen und Bürger an die Verwaltung mit Beschwerden heran, dass die Hunde-/Pferdebesitzer diese "Hinterlassenschaften" nicht entfernen.

Betroffen sind spielende Kinder in Sandkästen die sich durch Kot Krankheiten einfangen können oder auch ältere Menschen (erst kürzlich in Dörnhagen passiert), die mit einer Gehhilfe unterwegs sind und auf Pferdeäpfeln ausrutschen.

Deshalb STOP dem Hundekot und der Pferdeäpfel auf Straßen, Grünanlagen, Gehwegen, Kinderspielplätzen und ähnlichen frequentierten Stellen!

Verantwortungsbewusste Tierhalter sollten Ihre Tiere dazu bringen, dort ihren Bedürfnissen nachzukommen, wo es niemanden stört oder diese sofort vom Tierhalter entfernt werden können.

Weiter ist an dieser Stelle zu sagen, dass dies eine illegale Ablagerung von Fäkalien darstellt und mit einem Bußgeld geahndet werden kann!

Bei Fragen wenden Sie sich an: