Die Bildernachlese zu der Partnerschaftsradtour den finden Sie unter folgendem Link: Bildernachlese

Geplant hatte die Kulturarbeit der Gemeinde Fuldabrück alles ganz anders: Die Veranstaltung sollte draußen auf dem Rathausvorplatz am Brunnen stattfinden. Die kleine Oldtimershow sollte die Besucher in ein gemütliches, sommerabendliches Ambiente der 20er und 30er Jahre versetzen und die gute Bewirtung der Fuldabrücker Landbrauerei hätte bei den über 100 Besuchern des 4. Rathauskonzertes in Fudabrück- Dörnhagen bestimmt keinen Durst aufkommen lassen. Doch aufgrund der durchziehenden heftigen Regenschauer musste improvisiert werden.

Im Anhang finden sie Informationen zum Umgang mit dem Giftpilz "Grünen Knollenblätterpilz"

Übermittlungssperren

 

Folgende Übermittlungssperren können im Bürgerbüro beantragt werden:

 

Auskunft aus der Gewerbekartei


Voraussetzungen:
Der Auskunftsersuchende macht ein berechtigtes Interesse glaubhaft.

Kraftfahrzeugschein Änderung

 

Sollten Sie innerhalb des Landkreises Kassel ihren Wohnsitz ändern, so muss auch Ihr Fahrzeugschein umgeschrieben werden.


Dies können Sie gern im Bürgerbüro erledigen.

 

Folgende Unterlagen sind für die Änderung des Fahrzeugscheins mitzubringen:

 

  • gültiger Personalausweis
  • Fahrzeugschein
  • gültiger TÜV

 

Untersuchungsberechtigungsschein

Jugendliche unter 18 Jahre, die in das Berufsleben eintreten möchten, benötigen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz eine ärztliche Untersuchung.

Diese ärztliche Bescheinigung ist kostenfrei.
 


Zur Beantragung benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass

 

Fahrkartenverkauf

In Zusammenarbeit mit der KVG bieten wir die Möglichkeit an, Fahrkarten direkt im Rathaus Fuldabrück zu erwerben.

 

Der Fahrkartenerwerb ist zu den allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses möglich.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgender Adresse: www.kvg.de.

Vorübergehendes Gaststättengewerbe

 

Anzeige eines vorübergehenden Gaststättenbetriebes gemäß § 6 des Hessischen Gaststättengesetzes (HGastG)

 

Wer zu besonderen Anlässen vorübergehend ein Gaststättengewerbe ausüben möchte, muss dies gemäß § 6 HGastG bei der Gemeinde Fuldabrück anzeigen.

 

Seiten

Subscribe to Gemeinde Fuldabrück RSS