Gemeinde Fuldabrück ehrt verdiente Kommunalpolitiker

Autor: 

Administrator

Letzte Veränderungen: 

21.06.2011

Zusammen haben sie rund 312 Jahre in den Dienst der Gemeinde Fuldabrück gestellt. Während der letzten Sitzung der Gemeindevertretung wurden ausgeschiedene, aber auch noch im Amt befindliche Mandatsträgerinnen und Mandatsträger für ihre Verdienste um die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde geehrt, allen voran der langjährige Vertreter des Bürgermeisters, Albert Preuss.

Albert Preuss war in den vergangenen dreißig Jahren in verschiedenen Positionen tätig. Seit 1977 war er Mitglied der Gemeindevertretung, davon 12 Jahre Vorsitzender des Bauausschusses. Im Gemeindevorstand war er insgesamt 14 Jahre aktiv, davon die letzten 6 Jahre als Erster Beigeordneter und damit als Vize-Bürgermeister. Nebenbei gehörte er 26 Jahre lang der Brandschutzkommission der Gemeinde, 18 Jahre der Verbandsversammlung des Gasversorgungszweckverbandes, 5 Jahre der Friedhofskommission der Gemeinde und 6 Jahre der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Raum Kassel an. Doch damit nicht genug, war er neben diesen zahlreichen politischen Ämtern Mitglied in führenden Positionen in den verschiedensten Vereinen in Fuldabrück, Kassel und Felsberg.

Die Gemeindevertretung hatte angesichts dieser Verdienste beschlossen, Albert Preuss die Ehrenbezeichnung Ehren – Erster Beigeordneter zu verleihen. Bürgermeister Dieter Lengemann nahm die Ehrung vor und überreichte ein Präsent der Gemeinde. Die anwesenden Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter und die Gäste ehrten Albert Preuss mit lang anhaltenden „Standing Ovations“.

Gemeindevertretungsvorsitzender Peter Cours und Bürgermeister Dieter Lengemann verabschiedeten an diesem Abend auch die nach der letzten Legislaturperiode ausscheidenden Mandatsträger und Mandatsträgerinnen und dankten ihnen für die geleistete Arbeit.

Ehrungen erfuhren auch elf weitere Mandatsträger und Mandatsträgerinnen. Ihnen wurden Ehrenplaketten der Gemeinde Fuldabrück überreicht, mit denen ihr langjähriges Engagement gewürdigt wurde.