Informationsveranstaltung: Begleitetes Wohnen in Familien in Fuldabrücker Familien

Autor: 

Gast

Letzte Veränderungen: 

12.04.2012

Die Behindertenbeauftragte der Gemeinde Fuldabrück lädt zur Informationsveranstaltung der "Lebenshilfe Region Kassel" am 06.09.2011 um 19:00 Uhr in das Rathaus in Fuldabrück - Dörnhagen ein.

Begleitetes Wohnen in Fuldabrücker Familien:
Das begleitete Wohnen ist eine ambulante Betreuungsform, bei der Menschen mit geistiger Behinderung in eine Familie aufgenommen werden. Menschen, die einer intensiven Betreuung bedürfen, aber nicht dauerhaft in einer stationären Einrichtung leben möchten, erfahren in diesem bedarfsgerechten Angebot gesellschaftliche Teilhabe, menschliche Fürsorge und individuelle Förderung. Das Leben in einer Familie oder einer ähnlichen Gemeinschaft bedeutet "zuhause zu sein".
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang, den wöchentlich erscheinenden Fuldabrücker Nachrichten, der Homepage der "Lebenshilfe Region Kassel", www.lebenshilfe-rks.de, oder wenden sich an Frau E. Suchner, Tel.: 05665 - 9463 16.

Dateianhang: