Personalausweis

Autor: 

Sabrina Stein

Letzte Veränderungen: 

05.07.2018

Personalausweis

 

Benötigte Unterlagen zur Beantragung eines Personalausweises:

  • gültiges Ausweisdokument
  • Geburtsurkunde - wenn Personalausweis abgelaufen ist
  • 1 Biometrisches Passbild
  • Sollte der Antragssteller unter 16 Jahre alt sein, so bedarf es der Zustimmung des Sorgeberechtigten/ der Sorgeberechtigten. (siehe Anhang)
  • Bei Abhandenkommen des Personalausweises ist bei Neubeantragung die Verlustanzeige der Polizei mitzubringen, sowie eine Geburtsurkunde sofern kein gültiges Ausweisdokument vorhanden ist.

 

Gebühren:

Antragssteller ab 24 Jahren 28,80 €
Antragssteller unter 24 Jahren  22,80 €

 

 

Weitere Gebührenregelungen:

Erstmaliges Setzen der PIN    gebührenfrei
Änderung der PIN-Nummer (z.B. PIN vergessen) 6 €
Ändern der Anschrift bei Umzug  gebührenfrei
Sperren der Online Ausweis-Funktion im Verlustfall  gebührenfrei
Entsperren der Online Ausweis-Funktion  6 €

 

 

Nähere Informationen finden sie unter folgender Webseite: www.personalausweisportal.de

 

Bitte beachten Sie:

  • Gemäß § 1 Abs. 1 Personalausweisgesetz besteht für jeden deutschen Staatsangehörigen, sobald er 16. Jahre alt ist, eine gesetzliche Pflicht im Besitz eines gültigen Ausweises zu sein.
  • Sollte ein Ausweisdokument nicht rechtzeitig beantragt werden, so kann gemäß § 5 Personalausweisgesetz eine Geldbuße erhoben werden.
  • Bei Namensänderungen müssen neue Ausweisdokumente beantragt werden.
  • Bei Ersatz wegen Diebstahl ist eine Anzeige bei der Polizei notwendig und diese ist bei einer Neubeantragung vorzulegen.

 

  • Bei Diebstahl oder Verlust des neuen Personalausweises mit der Online-Ausweis Funktion, müssen Sie umgehend eine Sperrung der Chipkarte veranlassen. Dies kann zum einen beim Bürgerbüro oder außerhalb der Öffnungszeiten beim telefonischen Sperrnotruf (ab 01.01.2014) unter folgender Telefonnummer:
    „116 116“ im Inland und „+49 116 116“ aus dem Ausland geschehen.

Dateianhang: 

Ansprechpartner: