Wahlhelfer*innen gesucht!

Autor: 

Achim Mihr

Letzte Veränderungen: 

08.01.2021

Liebe Fuldabrückerinnen, liebe Fuldabrücker,

am 14. März stehen in Hessen die Wahlen zu den Gemeindevertretungen und Kreistagen an. Im Landkreis Kassel wird zusätzlich noch der Landrat und der Ausländerbeirat gewählt. Erstmalig seit diesem Jahr werden auch die Ausländerbeiräte bei der Kommunalwahl mitgewählt.

Sie können sich sicher vorstellen, dass dies eine Menge Arbeit bedeutet, für die wir viele helfende Hände brauchen. Normalerweise benötigen wir am Wahltag rund 100 Personen in den Wahllokalen, in den Briefwahlbezirken, im Rathaus und auch für Botendienste. Nahezu sämtliche Mitarbeiter*innen der Gemeinde aus den Bereichen Rathaus und Bauhof sind im Einsatz, um diese Aufgabe zu stemmen.

Der Landeswahlleiter und auch wir fordern die Wähler*innen ausdrücklich auf, aus Corona-Pandemiegründen Briefwahl zu machen, statt in die Wahllokale zu gehen. Deshalb werden viel mehr Briefwahlstimmen als bisher auszuzählen sein. Bei der Wahl am 14. März brauchen wir deshalb noch über 20 Personen mehr als sonst, weil wir drei zusätzliche Briefwahlbezirke eingerichtet haben.

Selbstverständlich werden wir alles unternehmen, um unsere Wahlhelfer*innen vor dem Coronavirus zu schützen!

  • Wir haben fünf von sieben Urnenwahllokalen in andere Gebäude verlegt, um die Abstände einhalten zu können.
  • In den Wahllokalen werden „Einbahnwege“ gebildet, um Kontakte zu vermeiden.
  • Die Wahlhelfer*innen werden durch Plexiglasständer vor direkten Kontakten geschützt.
  • Alle Wahlhelfer*innen und Wähler*innen müssen Masken tragen.
  • Den Wahlhelfer*innen werden durch uns FFP2-Masken zur Verfügung gestellt.
  • Für Wähler, die ihre Maske vergessen haben, stehen Einmalmasken bereit.
  • Hygieneständer zur Händedesinfektion werden in jedem Wahllokal aufgestellt.
  • Der Zugang zum Wahllokal wird kontrolliert, damit sich immer nur die zulässige Anzahl an Wählern*innen gleichzeitig im Raum aufhält.
  • In den Wahlkabinen wird regelmäßig desinfiziert.
  • Regelmäßiges Lüften ist auch selbstverständlich.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns bei dieser Wahl unterstützen würden.

Wenn Sie Interesse haben, wenden Sie sich bitte an:

Andrea Schneider, Tel. 05665 9463 13, andrea.schneider@fuldabrueck.de
Christoph Jäger, Tel. 05665 9463 41, christoph.jaeger@fuldabrueck.de
Oliver Brandenstein, Tel. 05665 9463 40, oliver.brandenstein@fuldabrueck.de

Ansprechpartner: