päd. Schwerpunkt

Kita Doernhagen

Unsere Einrichtung arbeitet nach dem teiloffenen Konzept.

Jedes Kind hat seine Stammgruppe, in der wir eine ansprechende Atmosphäre schaffen, damit sich alle Kinder wohlfühlen und gerne zu uns kommen.

Zu bestimmten Zeiten im Vormittagsbereich können sich die Kinder ihren Interessen und Neigungen entsprechend in verschiedene Aktionen, über ein Einwahlsystem, in der Kita aufteilen und spielen, basteln, turnen, backen usw.

Der Kita-Alltag bietet den Kindern ausreichend Möglichkeiten für freie und angeleitete Spielaktionen, sowie Bewegung drinnen und draußen, aber auch Rückzugsmöglichkeiten.

Situationsbezogene und ganzheitliche Pädagogik ist uns wichtig.

Alle Kinder die neu in unsere Kita  kommen, werden nach dem Berliner Modell, Schritt für Schritt und individuell, eingewöhnt. Dies geschieht gemeinsam mit den Eltern, um einen sanften Übergang vom Elternhaus in die Kita zu ermöglichen.

Diese vielfältigen Angebote findet Ihr Kind bei uns:

  • Abwechslungsreiche und strukturierte Projekte aus allen Bildungsbereichen des Hessischen Bildungsplans (BEP)
  • Waldpädagogik, wöchentliches Waldangebot und regelmäßige Waldwochen
  • Bewegungsangebote, z.B. regelmäßige Turneinheiten für alle Altersstufen, Spiel im Außengelände und Bällebad
  • Entdeckendes Lernen nach den Konzepten "Haus der kleinen Forscher" und Lernwerkstatt
  • Wöchentliches Programm der Vorschulkinder zum Übergang in die Schule:
    • Hören, Lauschen, Lernen - Würzburger Sprachprogramm
    • Aktionsprojekte: z.B. Kinder-Stark-Mach-Aktion, Ranzenführerschein, Trommeln, Zahlenland, Experimente, Kinderrechte
    • Interaktive Kontakte mit der Grundschule
    • Kinderparlament
  • Arbeiten mit Portfoliomappen für jedes Kind, in denen der individuelle, kindliche Entwicklungsverlauf durch Fotos, Bilder und eigene Werke dokumentiert wird
  • Beobachtung und Dokumentation zum individuellen Entwicklungsstand, KISS-Sprachstandserfassung

  • Zusammenarbeit mit dem AWO Altenzentrum, wir bilden eine Brücke zwischen den Generationen und besuchen wöchentlich das Altenzentrum im Ort
  • Musikalische Früherziehung, externer Musikschulunterricht am Vormittag durch die Musikschule Söhre – Kaufunger Wald
  • Gesundheitserziehung, z.B. Patenzahnarzt, zuckerfreier Vormittag, Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Kinder -und Jugendzahnpflege, täglich frisches Obst durch den Eltern-Obstkorb
  • Zusammenarbeit mit Sportvereinen, zur Zeit Abteilung Tennis
  • Ausflüge, z.B. Theaterbesuche, Wassererlebnishaus, Besuch im Krankenhaus, Feuerwehr usw.