Ordnungsamt

Aufgaben und Tätigkeiten des Ordnungsamt

Von Mittwoch, 07.03.2012 bis Donnerstag, 05.04.2012 müssen Autofahrer und Anlieger weiterhin mit Behinderungen im Bereich des Glockenhofswegs in Fuldabrück – OT Dörnhagen rechnen.

Im Rahmen der Dorfplatzeinweihung am 19.03.2011 wird die
Dennhäuser Straße von der Einmündung Guntershäuser Straße bis zur
Einmündung Melsunger Straße in der Zeit von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
voll gesperrt.

Die Umleitung erfolgt über den Glockenhofsweg und wird durch eine
entsprechende Beschilderung angezeigt.

Während der Vollsperrung wird der Frauenlehnsweg zur Einbahnstraße

Im Moment erhalten einige Haushalte in Fuldabrück Post von einer Firma, die Empfänger auffordert, sich gewerblich in einer „Gewerbeauskunft-Zentrale“ gegen einen jährlichen Beitrag registrieren zu lassen.

Ab Montag, 29.11.2010 müssen Autofahrer und Anlieger mit Behinderungen im
Bereich der Neuen Straße in Fuldabrück – OT Bergshausen rechnen.

Die schadhafte Fahrbahndecke der Neuen Straße wird auf der gesamten Länge und
Breite erneuert.

Die Arbeiten werden insgesamt ca. 5 Tage in Anspruch nehmen. Die Neue Straße ist

Bitte Anlage beachten!

Weitere Informationen finden Sie direkt an den betroffenen Haltestellen.

Ab Montag, den 09.08.2010 bis voraussichtlich Ende 2010 wird im Rahmen der Kanalsanierung und Dorfplatzerneuerung die Dennhäuser Straße nach Einmündung Guntershäuser Straße bis hin zur Einmündung Melsunger Straße voll gesperrt.
Die Umleitung wird über den Glockenhofsweg und wird rechtzeitig durch entsprechende Schilder angezeigt werden.

Von unserer Seite wird die Baustelle regelmäßig kontrolliert, damit eine unnötige Behinderung bzw. Gefährdung vermieden wird.

Bei Rückfragen:

Herr Uwe Asbrand 05665/9463-48 oder

Frau Annegret Danzglock 05665/9463-49

Aufgrund von erheblichen Straßenschäden, wurde die Neue Straße und Teilbereiche der Crumbacher Straße auf 30 km/h reduziert.
Die Geschwindigkeit wurde reduziert, da die ohnehin schon stark in Mitleidenschaft gezogenen Straßen nicht weiter als nötig beschädigt werden. Des Weiteren wollen wir Personen- und Sachschäden durch aufgewirbelte Steine vermeiden. Dies wäre bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h und schneller nahezu unmöglich.

Seiten

Subscribe to RSS - Ordnungsamt